Kontakt
Müngersdorf GmbH
Im Driesch 2
46499 Hamminkeln-Mehrhoog
Homepage:http://www.muengersdorf-gmbh.de
Telefon:02857 80237
Fax:02857 80239

Heiztechnik

HeizungSie suchen nach der idealen Heizung für sich?

Gerne stellen wir Ihnen verschiedene Heizsysteme vor. Sie können Ihr Brauchwasser und das Wasser für ein Heizsystem so erwärmen:

  • neue Brennwerttechnik Öl oder Gas
  • Solarthermie
  • Wärmepumpe (Erdwärme, Luft, Grundwasser)
  • Holz (Pellets, Holzvergaserkessel)

Welche Kriterien haben bei Ihrer Entscheidung das größte Gewicht?

Investitionskosten, Versorgungssicherheit, Komfort, Abgase, Platzbedarf oder die Umweltbilanz?

Wir können Ihnen die Entscheidung nicht abnehmen, aber erleichtern!

Wartung hält die Heizung fit!

Schon in der Energiesparverordnung ist festgelegt, dass in die regelmäßige Wartung der Heizungsanlagen zu den Pflichten eines jeden Betreibers einer Heizungs- und Warmwasseranlage gehört.

Sollten solche Überprüfungen unregelmäßig gemacht werden, erlöschen zum einen die Garantieansprüche der Anlagenhersteller, zum anderen ist im Schadensfall von einer vollständigen Haftung für verursachte Schäden bzw. Kosten auszugehen.

Wichtige Gründe für eine regelmäßige Heizungswartung

  • Verlängerte Lebensdauer
  • Energieersparnis von bis zu 15% bei einer optimal eingestellten Anlage
  • Da Sie den Energieverbrauch verringern, schonen Sie die Umwelt durch weniger Schadstoffemissionen
  • Sie beugen größere Schäden an der Heizungsanlage vor und schützen sich so vor hohe Investitionen durch zu spät veranlasste Reparaturen
  • Die regelmäßige Prüfung der Sicherheitseinrichtungen bietet ein zusätzliches Plus für den dauerhaften und sicheren Betrieb der Heizungsanlage

Sie sehen, die periodische Wartung lohnt sich in jedem Fall. Damit keine der Wartungen vergessen wird, empfiehlt es sich, einen langfristigen Wartungsvertrag abzuschließen.

Wissen Sie noch, wann Ihre Heizungsanlage zuletzt geprüft wurde? Wenn Sie sich unsicher sind, sollten Sie jetzt einen Termin mit uns vereinbaren.

Wärmepumpe

Erde, Luft und Wasser – elementare Bestände, die unsere Erde erst zu dem Ort machen, der sie ist. Und unglaublich, aber wahr diese Elemente besitzen Wärme. Wärme ist hierbei eine Frage der Definition.

Das Prinzip

Das Prinzip der Wärmepumpen beruht auf dem Joul-Thomson-Effekt, der bereits 1852 von James Prescott Joule und Sir William Thomson (dem späteren Lord Kelvin) beschrieben wurde. Er besagt, dass sich Gase bei Drosselung erhitzen.

Die Umsetzung

Wärmepumpen enthalten ein Kühlmittel, welches bereits bei sehr niedrigen Temperaturen kocht, bzw. verdampft. Dieser Vorgang findet im sogenannten Verdampfer statt. Im Verdichter wird das Volumen des Gases gedrosselt. Man stelle sich hierbei ein Rohr mit einem Hindernis im Inneren vor. Das Gas strömt zum Hindernis und das Volumen steigt, bevor der Druck zu hoch wird und das Hindernis überwunden wird. Der mittlere Teilchenabstand erhöht sich und dadurch ändert das Gas die Temperatur. Das somit erhitzte Kältemittel strömt nun zum Verflüssiger (Wärmetauscher). Hier wird die gewonnene Wärmeenergie auf das Heizsystem übertragen. In diesem Schritt verliert das Gas an Temperatur und verflüssigt sich wieder und der Kreislauf beginnt von vorn.

Pro und Contra

Die Wärmepumpe ist eine Stromheizung. Im besten Falle gewinnt diese 4 kWH Wärme aus 1 kWH Strom. Was für eine Investition in eine Wärmepumpe spricht ist unter anderem die Unabhängigkeit von Öl- und Gasimporten, sowie der Anstieg des Wertes Ihrer Immobilie. Vorteile bietet das System auf jeden Fall, wenn Sie einen Neubau planen und mit der Installation von Fußboden-, Wand- oder Flächenheizungen rechnen.

Wir beraten Sie gern ausführlich zum Thema, vergleichen und prüfen gemeinsam mit Ihnen. Vereinbaren Sie gern einen Termin zur unverbindlichen Beratung und genießen Sie die Vorteile einer Beratung vom Fachmann.

Quelle: www.energiesparen-im-haushalt.de

Wussten Sie schon?

Wir bieten zu der Wartung der Heizkessel auch die Wartung der Wärmepumpen an. Zur Verlängerung der Laufzeit und für einen effizienten Betrieb sollte diese auch regelmäßig durchgeführt werden.

Sie möchten mehr über Heiztechniken erfahren? Wir beraten Sie gern!